HERZLICH WILLKOMMEN

Gut ankommen - mit der richtigen Strategie

Was ist PR?


Häufig werde ich gefragt, was genau man unter PR zu verstehen hat. PR ist zunächst einmal die Abkürzung von Public Relations (und die nicht die Abkürzung von Pressearbeit!). Zu deutsch: Öffentliche Beziehungen. Es geht also um den strategischen Aufbau von Beziehungen zwischen Unternehmen / Institutionen auf der einen Seite zu den sogenannten externen Stakeholdern. Dazu zählen Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter, Aktionäre, Förderer, Geschäftsfreunde aller Art.


Was genau fällt darunter? Typische Bestandteile der Unternehmenskommunikation, die zur PR zählen, sind:

  • Pressearbeit - also das Pflegen von Pressekontakten, die Organisation von Pressegesprächen und -konferenzen und die Erstellung und Verteilung von Pressemeldungen, Anwenderberichten, etc.
  • Netzwerkarbeit - also die Teilnahme an Foren, Messen und Kongressen - zum Beispiel mit einem Fachvortrag, Grußwort oder einem Informationsstand 
  • Die klassische Webseite - also der Teil des Internetangebots, das zur Imagebildung beiträgt (im Gegensatz zum Web-Shop).
  • Interne Kommunikation - also Information und Dialog mit den Mitarbeiter/innen eines Unternehmens - meist in Form von Mitarbeiterzeitungen, Intranet, interne Schulungen u.ä.
  • Sponsoringaktivitäten - also Unterstützung von Events und Aktionen meist aus dem kulturellen oder sportlichen Bereich etc. z.B. in Form einer Schirmherrschaft, einer Geld- oder Sachspende
  • Lobbyismus - also die Beeinflussung von (wirtschafts-)politischen Entscheidungsträgern 
  • Geschäftsberichte, Unternehmenspräsentationen
  • u.v.m.


Abschließend kann man sagen, dass PR und Marketing wie Topf und Deckel sind. Sie gehören einfach zusammen und bilden so den Bereich Unternehmenskommunikation. Die Grenzen zwischen PR und Marketing sind fließend und verschwimmen im täglichen Doing häufig ganz. 


Sie haben noch Fragen?


Rufen Sie mich an unter 0172 6246113.